Spektrum / Diagnostik / Orthopädie / Operationen

... Operationen: Ambulant und stationär-belegärztlich

a) Endoskopische Eingriffeaaaaaaaaaa aa

(Gelenkspiegelung) an Kniegelenk, Schulter und Oberem Sprunggelenk. (z.B. Behandlung von Meniskus- und Knorpelschäden, Schulterengpass-Syndrome)

b) Arthroskopisch assistierte und offene Operationen des
aa Kniegelenkes

z.B. Kreuzbandersatzplastik, Zügelungoperation bei Kniescheibenverrenkung, etc.

c) Offene Operationen an der Schulter

z.B. Naht und Rekonstruktion der sog. Rotatorenmanschette

d) Handchirurgische Eingriffe

z.B. Carpaltunnelsyndrom, schnellender Finger, M. Dupuytren, Ganglionentfernung, OP bei Arthrose des Daumensattelgelenkes, etc.

e) Fußchirurgie

Operation des Hallux valgus in versch. Techniken entsprechend dem Schweregrad. OP von Hammerzehen, Op der Arthrose des Großzehengrundgelenkes.

f) Entfernung von
aaWeichteilgeschwülsten

Lipome (Fettgewebsgeschwulst), Fibrome (Bindegewebsgeschwulst), Naevi (Leberflecke), etc.

g) Gelenkersatz des Hüftgelenkes

(Totalendoprothese) Zum Einsatz kommen neueste Implantate. Entsprechend dem Alter des Patienten und der Knochenqualität werden zementfreie und zementierte Modelle verwendet. Durch eine muskelschonende OP-Technik werden schnell gute funktionelle Ergebnisse erzielt. In der Regel ist eine frühzeitige Vollbelastung möglich.

h) Gelenkersatz des Kniegelenkes

(Totalendoprothese) Es werden sog. Oberfächenersatzprothesen der neuesten Generation implantiert. Hierdurch kann knochensparend operiert werden. Auch hier werden zementfreie und zementierte Modelle entsprechen den individuellen Anforderungen verwendet. Durch Wiederherstellung der physiologischen Beinachse werden die Voraussetzung für eine lange Überlebensrate der Protese geschaffen. Eine frühzeitige Vollbelastung ist in der Regel möglich.

 

 
27-Mär-2012

Impressum

© 2007 copyright by Dr. Christian Karches, Orthopaedie und Unfallchirugie, Würzburg